Ausflüge außerhalb von Miami

Ein Aufenthalt in Miami wäre nicht komplett, wenn Sie nicht einmal die Everglades oder die Florida Keys gesehen haben. Dabei ist die wilde Natur nicht weit von der Stadt entfernt, in weniger als 1 Stunde können Sie die Everglades erreichen. Es werden Touren mit dem Bus oder direkt mit dem Boot angeboten.

Wussten Sie, dass die Everglades nicht einfach nur ein Sumpfgebiet sind, sondern aus einem breiten, sehr langsam fließenden Fluss bestehen? Vor Ort angekommen, können Sie meist über Holzstege durch die exotische Landschaft wandern. Eine Fahrt mit dem Propellerboot rundet den Ausflug ab. Ihre Guides kennen die Stellen, wo Sie auf Alligatoren treffen. Unterwegs sehen Sie meist zahlreiche Vögel und Wasserschildkröten. 

Von Miami: Halbtägiger Ausflug zum Everglades-Nationalpark

Von Miami: Halbtägiger Ausflug zum Everglades-Nationalpark

Von Miami aus begeben Sie sich in das pulsierende Herz des Everglades-Nationalparks und sehen...

88 Bewertungen
ab € 29,39
zum Angebot

Miami: Everglades-Nationalpark, Bustour & Jachtfahrt

Miami: Everglades-Nationalpark, Bustour & Jachtfahrt

Erleben Sie 3 Touren an einem einzigen Tag. Erkunden Sie die Everglades per Sumpfboot. Sehen Sie...

95 Bewertungen
ab € 62,01
zum Angebot

Ab Miami Beach: Shuttle-Transfer zur Sawgrass Mills Mall

Ab Miami Beach: Shuttle-Transfer zur Sawgrass Mills Mall

Nutzen Sie diesen bequemen Hin- und Rücktransfer von Miami Beach und Miami zur Sawgrass Mills...

95 Bewertungen
ab € 22,96
zum Angebot

Die Everglades

Die Everglades erstrecken sich vom Lake Okeechobee bis hinunter an Floridas Südspitze.Sie werden auch Grassfluss genannt. Der Fluss fließt mit einer Geschwindigkeit von 1 Meter pro Stunde sehr langsam, sodass man ihn als solchen auf Anhieb nicht erkennen kann. Viele Flächen wirken wie Gras, liegen jedoch komplett im Wasser. Der Nationalpark bietet neben den Alligatoren, auch Pelikane, Reiher, Kormorane, Waschbären, jede Menge Schlagen und den eher seltenen Puma.

Key West und die Florida Keys

Wie Perlen an einer Schnur reihen sich viele kleine Inseln von der Südspitze Floridas ins Meer. Die Fahrt nach Key West führt über 43 Brücken und 31 Inseln und bietet einmalige Ausblicke. An ihrem Ende befindet sich Key West, die Stadt der Piraten und Freidenker. Hier fühlte sich schon Ernest Hemingway so wohl, dass er ein Haus erwarb. Das Haus mit den vielen Katzen ist heute ein sehenswertes Museum.

Rund um Key West strandeten zahlreiche Schiffe, die von den Einwohnern ausgeräumt wurden. Das Shipwreck Museum erzählt die ganze Geschichte. Geführte Schnorcheltouren führen zu einem vorgelagertem Korallenriff, wo Sie bunte Fische sehen können.

In karibischer Atmosphäre können Sie durch die Straßen schlendern. Stöbern Sie in den kleinen Boutiquen und sehen Sie den Straßenkünstlern zu. Hühner laufen durch die Straßen, die schmucken Häuser haben Pastellfarben. In den Gärten wächst und gedeiht es. Am südlichsten Punkt der Stadt ist Kuba zum Greifen nah. Die Insel ist nur noch 90 Meilen entfernt und doch so fern. Trinken Sie ein Bier oder einen Cocktail in einem der urigen Kneipen, bevor es wieder zurück geht.