Berühmte Einwohner Barcelonas

Barcelona hat einige berühmte Persönlichkeiten hervorgebracht. So verhalf der Architekt und Designer, Antoni Gaudí, mit seinen verspielten Bauten der spanischen Architektur zum Weltruhm. Joan Mirós farbenfrohe Werke sind Symbole des Surrealismus. Sie können seine Werke an vielen Plätzen der Stadt und im Museum Fundació Joan Miró an Fuße des Berges Montjuic bewundern.

Antoni Gaudí

Der im Jahre 1852 in Reus geborene Antoni Gaudí gilt als berühmtester katalanischer Architekt des Modernisme, dem katalanischen Jugendstil in der Zeit von 1878 bis 1910. Gaudís Bauten wirken organisch, rund und natürlich.

Als Gaudí gerade sein Studium in Barcelona abschloss, befand sich die Stadt im Wachstum. Das wohlhabende Großbürgertum wollte den Anschluss an die Welt nicht verpassen und unterstützte als Mäzen neue Bauten. So fand er einen großen Gönner im Industriellen und Politiker Eusebi Güell, der seine Kunst sehr schätzte. In seinem Auftrag erschuf Gaudí den Park Güell, die Güell Pavillons sowie den Palau Güell.

Viele von Gaudí errichteten Bauwerke in Barcelona befinden sich auf der UNESCO Welterbeliste wie die berühmte Kirche Sagrada Familia, die Casa Milà "La Pedrea", die Casa Batló sowie die Krypta der Colonia Güell.

Joan Miró

Der katalanische Künstler Joan Miró ist ein Vertreter des Surrealismus. Er ist bekannt durch farbenfrohe Werke und Skulpturen. Seine Kunst zeichnet sich durch kräftige Farben und geradlinige Formen aus. Miró wurde am 20. April 1893 in Barcelona geboren. Er studierte an der Kunstakademie, die schon Picasso besucht hatte.

Die Fundació Miró , ein Museum der modernen Kunst in Barcelona, zeigt 10.000 Bilder, Skulpturen und Teppiche aus dem Leben des Künstlers von frühen Werken aus dem Jahr 1901 bis zu seinen großformatigen Gemälden.

Barcelona: 1,5-stündige Segway-Tour

Barcelona: 1,5-stündige Segway-Tour

Holen Sie sich einen schnellen Eindruck von Barcelonas Stadtbild und seine Geschichte auf eine...

ab € 45,00
zum Angebot

Barcelona: Ganztägige Stadttour in kleinen Gruppen

Barcelona: Ganztägige Stadttour in kleinen Gruppen

Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten von Barcelona an einem Tag bei einer Kleingruppentour der...

10 Bewertungen
ab € 60,71
zum Angebot

Barcelona: E-Bike-Tour zur Sagrada Familia

Barcelona: E-Bike-Tour zur Sagrada Familia

Radeln Sie bei einer 2,5-stündigen E-Bike-Tour durch die Straßen des historischen Born und Barrio...

12 Bewertungen
ab € 67,00
zum Angebot

Lluis Domènech i Montaner

Der Architekt Lluis Domènech i Montaner ist ein weiterer Vertreter des Modernisme. Lluis wurde am 21. Dezember 1849 in Barcelona geboren. Nach einigen Semestern Physik und Naturwissenschaften studierte er Architektur. Seine Gebäude sind von der Kunst der Mauren beeinflusst wie das Hospital de Santa Creu i de Sant Pau, ein Krankenhaus mit rund 30 schmucken Gebäuden und Pavillions in einer großen Parkanlage, die miteinander verbunden sind. Das menschenfreundliche Gebäude steht seit dem Jahr 1997 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.

Sehenswert ist auch der von Lluis Domènech i Montaner errichtete Palau de la Música de Catalana, ein Musikpalast mit Konzertsaal im Norden der Altstadt. Gleißendes Licht, welches durch eine kunstvolle Glaskuppel fällt, erleuchtet das farbenfrohe Innere des Konzertsaals. Üppige Blumenmosaiken schmücken das Treppenhaus. Eine Führung durch das Gebäude sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Der Parc de la Ciutadella, in dem sich heute u.a. der Zoo sowie das Museu d'Art Modern befindet, wurde für die Weltausstellung 1888 angelegt.

Antoni Tàpies

Antoni Tàpies i Puig ist ein im Jahre 1923 in Barcelona geborener Maler, der sich seine Fähigkeiten selbst als Autodidakt beigebracht hat. Ließ er sich in seiner Anfangszeit von Künstlern wie Picasso und Van Gogh inspirieren, waren es später Klee, Miró und Ernst, die seine Werke beeinflussten. 

Das Stiftungsmuseum Fundació Antoni Tàpies im Stadtteil Eixample führt eine große Sammlung seiner Werke, zeigt jedoch in Wechselausstellungen auch andere Künstler.