Museen in Neapel

Kunstliebhaber finden interessante Museen in Neapel. Sollten Sie sich für Malerei interessieren, ist das Nationalmuseum mit der Galerie von Capodimonte für Sie der richtige Ort. Archäoloigsche Artefakte aus den Ausgrabungsstädten Pompeij oder Herculaneum finden sie im Archäologischen Museum. Prachtvolle Marmorskulpturen bietet das Museum der Kapelle von Sansevero.

Das Archäologische Nationalmuseum

Das Museo Archeologico Nazionale beherbergt eine der größten Altertumssammlungen der Welt. So finden Sie dort Wandmalereien und Funde aus Pompej und Herculaneum, historische Objekte aus der Zeit der Römer oder Griechen. Das Archäologische Nationalmuseum in Neapel zeigt Statuen, Fresken, Mosaiken sowie Keramiken und einige private Sammlungen wie die von Farnese.

Adresse: Piazza Museo Nazionale 19

Ausflüge für Kunst- und Geschichtsliebhaber

Kirchen von Neapel Geführte Rundgang

Kirchen von Neapel Geführte Rundgang

Sehen Sie einige der beeindruckendsten Kirchen in Neapel auf einem geführten Rundgang und besuchen...

7 Bewertungen
ab € 35,00
zum Angebot

Pompeji und Vesuv – Ganztägige Tour ab Neapel

Pompeji und Vesuv – Ganztägige Tour ab Neapel

Machen Sie eine ganztägige Tour von Neapel aus, um die Ruinen der antiken Stadt Pompeji mit einem...

8 Bewertungen
ab € 85,00
zum Angebot

Capodimonte Museum - Private Tour

Capodimonte Museum - Private Tour

Entdecken Sie die unzähligen Kunstschätze von Neapel auf diesem fesselnden private Tour durch den...

ab € 382,84
zum Angebot

Das Nationalmuseum mit der Gallerie von Capodimonte

Im Palazzo Reale die Capodimonte, dem prächtigen Königspalast, findet sich das Nationalmuseum. Der Palast liegt hoch über der Stadt und ist in einer schönen Parkanlage umgeben. Das Museum zeigt die schönsten Gemäldesammlungen Italiens. So finden Sie Werke von Caravaggio, Bellini, Correggio, Tizian, Tintoretto Breughel und vielen anderen. Wechselausstellungen locken immer wieder Besucher in das Museum.

Adresse: Via Miano 2

Cappella Sansevero

Die Kapelle von San Severo ist eine kleine Rokokokirche in der Altstadt Neapels bei der Piazza San Domenico Maggiore. Man kann kaum glauben, welche Kunstschätze sich in ihr verbergen. Berühmtestes Werk ist der verschleierte Christus, cristo velato, von Giuseppe Sanmartino. Sie zeigt den verstorbenen Christus als lebensgroße Marmorstatue mit einem transparenten Tuch bedeckt. Weiter finden Sie barocke Plastiken aus dem 17. und 18. Jahrhundert.

Die anatomischen Maschinen des Prinzen Raimondo die Sangro sehen sehr geheimnisvoll aus. Er war Alchimist und Wissenschaftler und lebte von 1710 bis 1771. Bei dem Objekt sind zwei Skelette mit einem Netzwerk aus Adern versponnen. 

Adresse: Via Francesco de Sanctis

Das Nationalmuseum von San Martino

In dem Klosterkomplex Certosa di San Martino auf dem Berg Volmero ist das Nationalmuseum von San Martino untergebracht. Es liegt neben dem Kastell von San Elmo. Der Bau des Klosters wurde im Jahr 1325 unter Karl von Anjou begonnen. Der Klosterkomplex besteht aus einer Kirche, Klosterhöfen, der Kartause und einem Terrassengarten.

Die Kirchen und Kapellen sind mit Intarsien, Skulpturen, Frescen und Gemälden reich geschmückt. Das Museum bietet in 70 Sälen Ausstellungstücke der Stadt Neapel während der unterschiedlichsten Epochen. Sehenswert ist auch die Sammlung neapolitanischen Krippen.

Adresse: Largo di Martino

Museum Duca di Martina

Das Museum Duca di Martina ist in der neoklassizistischen Villa Floridiana untergebracht. Es befindet sich in dem gleichnamigen Park auf dem Volmero-Hügel. Das Porzellan- und Keramikuseum zeigt wertvolle Sammlungen europäischer, chinesischer und japanischer Kunst. Sie könne über 7000 Objekte anschauen. Der hübsche Parkt bietet einen schattigen Ruhepol in der Stadt.

Adresse: Via Cimarossa 77