Schottland kulinarisch

Die schottische Küche hat sich in den letzten Jahren entwickelt. So serviert man sehr gutes Fleisch von Aberdeen-Angusrindern aus den schottischen Highlands, Lamm der vielen Weideschafe, Wildgerichte, Pilze aus den schottischen Wäldern oder Fisch. Denn das Meer ist nirgendwo weit. In Städten wie Edinburgh gibt es die ganze Bandbreite der internationalen Küche von Japanisch, Chinesisch, Italienisch bis Indisch oder Mexikanisch. Auch vegetarische Küche ist kein Problem mehr.

Das Frühstück in Schottland ist üppig. Neben dem Continental breakfast, das in vielen Hotels serviert wird, essen die Schotten morgens gerne porridge (Haferbrei), oatcake (Haferkuchen), kipper (Hering) und haddock (Schellfisch). Das "Full Scottish Breakfast" ähnelt dem britischen und besteht in der Regel aus Rührei, black pudding (Blutwurst), bacon (Speck), Würstchen, weißen Bohnen, Champignons, Grilltomate und Toastbrot mit Gelee.

Das Mittagessen ist dagegen eher übersichtlich und besteht aus Sandwiches, einer hausgemachten Suppe oder fish and chips (Fisch mit Pommes Frites). Um den aufkommenden Hunger zu stillen, gibt es am Nachmittag zwischen 16 und 17 Uhr den High Tea. Hier wird nicht nur eine schlichte Tasse Tee serviert. Es werden dabei Sandwiches und scones, Gebäck mit Marmelade und Sahne serviert.

Zum Abendessen geht man ab 19 Uhr. Dazu isst man gerne Deftiges.In den Pubs können Sie günstige Barmeals bestellen, die meist aus Hausmannskost besteht. Rechnen Sie damit, dass das Essen in den Restaurants etwas teurer ist als bei uns.

Typische schottische Küche

Die bekannteste Spezialität in Schottland ist wohl "Haggis". Haggis besteht aus Hafermehl, Innereien und Zwiebeln, Pfeffer, die in einem Schafsmagen gekocht werden. Es wird mit Kartoffel- und Steckrübenpüree serviert. Haggis ähnelt damit ein bisschem dem Pfälzer Saumagen. Wer sich vor Innereien nicht scheut, sollte es unbedingt probieren. Es schmeckt besser als es aussieht!Für Vegetarier gibt es auch eine vegetarische Variante von Haggis.

Typische Suppen sind Cullen Skink, eine Suppe aus geräuchertem Schellfisch, Kartoffeln, Zwiebeln und Milch, Feather fowlie (Hühnersuppe) oder Cock a leekie, Hühnersuppe mit Lauch. Vegetarier sollten Rumbledethumps probieren. Es besteht aus gestampften Kartoffeln, Kohl sowie Röstzwiebeln. Das Gericht wird mit Cheddar Käse überbacken.

Von hervorragender Qualität sind ist auch das Rindfleisch aus den Highlands, wo Aberdeen-Angusrinder grasen. Das Fleisch wird gerne als Steack oder Burger serviert. Auch Schafsfleisch wird gerne verarbeitet z.B. in Haggis oder Lamb and Kidney Pie.

In der schottischen Küche gibt es viele Fischgerichte. So wird Wildlachs in den schottischen Flüssen und Seen gefangen aber auch in Lachsfarmen an der Westküste gezüchtet.

Kulinarisches Edinburgh

Edinburgh: 3 Stunden kulinarischer Rundgang

Edinburgh: 3 Stunden kulinarischer Rundgang

Erleben Sie eine dreistündige Tour durch die Altstadt von Edinburgh mit sechs Verkostungen, die...

1 Bewertungen
ab € 67,74
zum Angebot

Hard Rock Cafe Edinburgh

Hard Rock Cafe Edinburgh

Wenn ihre Augen bei dieser Supersammlung von Memorabilien nicht genug bekommen können, dann...

12 Bewertungen
ab € 19,59
zum Angebot

Süßes zum Dessert

Auch die Süßspeisen sollten Sie probieren z.B. Cranachan. Das tradtitionelle Dessert besteht aus frischen Himbeeren, Schlagsahne, Whisky, Honig geröstetem Hafer, der in einem Glas übereinander geschichtet wird. Das Shortbread, süße Mürbeteigplätzchen, ist mittlerweile auch bei uns bekannt. Sie werden mit viel Butter zubereitet, was man auch schmeckt. Sie schmecken wunderbar zum Tee.

Beim Scottish Tablet handelt es sich um Karamellbonbons. Es gibt sie in unterschiedlichen Varianten mit Nüssen, Rosinen, Vanille oder Whisky. In Edinburgh finden Sie auch viele gute Cafés, die leckere Torten und Kuchen wie z.B. Peanut Butter Chocolate Tart, Schokoladenkuchen oder heiße Schokolade mit Marshmellows anbieten.

Der schottische Whisky - das Wasser des Lebens

Schottland ist berühmt für seinen Whisky, der in über 100 Whisky Brennereien in sechs verschiedenen Regionen hergestellt wird. Die meisten Brennereien liegen in Speyside wie z.B. Glennfiddich, gefolgt von den Highlands Auf einer Whiskytour erfahren Sie viel über die Geschichte und die Herstellung des "Wasser des Lebens"m wie er in Schottland genannt wird. Sie lernen die Unterschiede zwischen einem Blended Whisky und einem Single Malt. Natürlich darf dabei eine Whiskyprobe nicht fehlen.

Whiskytouren in und um Edinburg:

Speyside Whisky Pfad: 3-tägige Tour ab Edinburgh

Speyside Whisky Pfad: 3-tägige Tour ab Edinburgh

Genießen Sie die Fahrt zu einer der besten Destillerien in Speyside. Probieren Sie den Whisky und...

14 Bewertungen
ab € 285,88
zum Angebot

Highland Lochs, Glens & Whisky – Tagesausflug in Kleingruppe

Highland Lochs, Glens & Whisky – Tagesausflug in Kleingruppe

Erfahren Sie Geschichte, Legenden und magische Erzählungen vom schottischen Hochland. In einer...

87 Bewertungen
ab € 47,07
zum Angebot

Stirling Castle, Loch Lomond und Whiskey Minibus-Tour

Stirling Castle, Loch Lomond und Whiskey Minibus-Tour

Entdecken Sie Schottlands stolze Hochland-Geschichte auf dieser faszinierenden Tour, auf der Sie...

73 Bewertungen
ab € 40,18
zum Angebot